100

50

cm hoch

0

Problem

In Hürth bei Köln wurde ein Doppelhaus komplett um 50 Zentimeter angehoben. Die Hebung führte die auf Nachgründungen spezialisierte ERKAPfahlGmbH aus dem niederrheinischen Baesweiler durch.

Unter Straßenniveau

Anlass für die Hebung war ein vorausgegangener Planungsfehler: Die Oberkante der Beton-Bodenplatte lag etwa 40 Zentimeter unter Straßenniveau. Da die Regenentwässerung in dem Baugebiet über offene Straßenrinnen und Versickerungsmulden erfolgt, wäre bei starkem Niederschlag das Regenwasser ins Haus gelaufen. Das gesamte Gebäude mit einer Grundfläche von 100 Quadratmetern musste daher um 50 Zentimeter angehoben werden.

Als Widerlager für die Hebung konnte die vorhandene Gründung genutzt werden. Im Unterschied zu den sonstigen Projekten war daher der Einsatz des patentierten ERKA-Pfahlsystems, bei dem einzelne Pfahlsegmente so lange in die Erde gepresst werden, bis die Pfähle die notwendige Gebrauchslast sicher tragen, nicht erforderlich.

Gleichmäßige Anhebung

In den bauseits nach Vorgaben von ERKAPfahl erstellten Wandöffnungen wurden die hydraulischen Pressen installiert, über die das Doppelhaus gleichmäßig auf das neue Niveau gehoben wurde. Der Hebevorgang selbst benötigte insgesamt nur fünf Arbeitstage. Die Pressen wurden jedoch noch eine weitere Woche zur Unterstützung stehen gelassen, bis die offenen 50 Zentimeter Höhe wieder vermauert waren.

Sicherungsmaßnahmen

Damit die verwendeten Porenbetonsteine beim Anheben keinen Schaden nehmen, wurden alle Außenwände des Doppelhauses mit U-Profilen verspannt. Zur Fixierung des gehobenen Bauwerks dienten bis zur neuen Aufmauerung Stahlträger vom Typ HEB 160.

Artikel herunterladen

Pressebilder herunterladen

Weitere Informationen

Ingenieurbüro für Marketing | Dr. Ing. Knut Marhold | Hans-Böckler-Straße 179, 42019 Wuppertal
Telefon: +49 202 751933, Telefax: +49 202 751832 | E-Mail: presse@erkapfahl.de

ERKA Pfahl GmbH, Dipl.-Ing. Ralf Engel, Hermann-Hollerith-Straße 7, 52499 Baesweiler
Telefon: +49 2401 9180-0, Telefax: +49 2401 88476, E-Mail: info@erkapfahl.de