Der katholische Kindergarten „St. Johann“ in Billerbeck war in Schieflage geraten – um bis zu 20 Zentimeter! Aufgrund der unter dem Kindergarten, in dem sowohl Übermittag- als auch Ferienbetreuung angeboten werden, liegenden Torfschicht hatte sich die ca. 28 x 39 Meter große Bodenplatte ungleichmäßig gesenkt. Mehr als Anlass genug, das nach ISO 9001 zertifizierte Spezialtiefbau-Unternehmen ERKAPfahl GmbH aus Baesweiler mit einer Geraderichtung und Nachgründung zu beauftragen.

Aufgrund der flächigen Bauweise – es handelt sich bei dem Kindergarten um einen eingeschossigen Bau – entschied man sich für eine Pfahlplattengründung. Dazu wurde die alte und stark beschädigte Bodenplatte abgebrochen und neu erstellt. In der Bodenplatte waren direkt Aussparungen vorgesehen worden, durch die dann die Stahlrohrpfähle gepresst und später ausbetoniert wurden. Insgesamt 78 Hubpunkte sorgten für eine gleichmäßige Hebung bzw. Geradestellung des Gebäudes. Eine Platzierung der Pfähle unter den Wänden hätte eine wesentlich größere Anzahl von Hubpunkte – ca. 120 Pfähle wären notwendig gewesen – erfordert.

Durch diese Aussparungen erfolgte dann die eigentliche schiefe Hebung. Dazu waren Stahl-Traversen mit Schraub-Ankern an der Bodenplatte befestigt worden, gegen die die Hubzylinder die Kraft auf die Pfähle übertragen und die Platte gerade richten konnten.

Die konisch ausgeführten Aussparungen – unter größer als oben – wurden anschließend ausbetoniert und bilden so zugleich die Verbindung der Pfähle mit der Bodenplatte. Probebelastungen gemäß DIN 1054 an einzelnen Pfählen geben die Sicherheit, dass die neue Gründung des Kindergartens ausreichend tragfähig ist.

Insgesamt einen guten Monat dauerten die Nachgründungs-Bauarbeiten, die unabhängig von den Rohbauarbeiten des Gebäudes durchgeführt wurden. Anschließend konnte Leiterin Sigrun Messing Ihren Kindergarten wieder seiner Bestimmung übergeben konnte – der geradelinigen Betreuung von Kindern.

Artikel herunterladen

Pressebilder herunterladen

Weitere Informationen

Ingenieurbüro für Marketing | Dr. Ing. Knut Marhold | Hans-Böckler-Straße 179, 42019 Wuppertal
Telefon: +49 202 751933, Telefax: +49 202 751832 | E-Mail: presse@erkapfahl.de

ERKA Pfahl GmbH, Dipl.-Ing. Ralf Engel, Hermann-Hollerith-Straße 7, 52499 Baesweiler
Telefon: +49 2401 9180-0, Telefax: +49 2401 88476, E-Mail: info@erkapfahl.de