Haus entflieht Hochwasser – Hebung in Halle an der Saale mit ERKA-Pfählen

Um ein für alle Mal vor dem Hochwasser der Saale sicher zu sein, wurde im Mai/Juni 2015 in Halle ein außergewöhnliches Verfahren gewählt: Ein ganzes Einfamilienhaus wurde angehoben. Ein aufwändiges, aber auf lange Sicht wirtschaftliches und sicheres Verfahren: Aufgrund des bereits vierten Hochwassers in 25 Jahren haben sich die Eigentümer des nur wenige Meter vom […]

Nachgründung einer aufgestockten Haushälfte in Hamburg mit ERKA-Pfählen

Die steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg GmbH hat in der Hein-Hoyer-Straße 45-47 ein historisches Gebäude, das zwischen 1839 und 1845 errichtete Sahlhaus, saniert, modernisiert und aufgestockt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude in St. Pauli Nord bis zum ersten Obergeschoss zerstört, im zweiten Obergeschoss blieb nur die Vorderfassade bestehen. Im Gebäude befinden sich zwei […]

Anhebung des Dachgeschosses eines Neubaus mit ERKA-Pfählen

Beim Neubau eines Einfamilienhauses in Klein Nordende südwestlich von Elmshorn im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein wurde der Fußbodenaufbau bei der Auslegung der Geschosshöhe vergessen. Das ist leider ein häufiges Missverständnis bei Architektenplänen. Hier wurde bei der Erdgeschosshöhe das lichte Maß zwischen Fertigfußboden und Decke mit dem lichten Maß zwischen Rohfußboden und Decke verwechselt. Bei größeren […]

Nachgründung und Horizontierung: Einfamilienhaus geradegerichtet

Die Beschaffenheit des Bodens ist bei vielen Bauvorhaben ein Risiko – nicht erst seit dem (anfangs noch geraden) Turm von Pisa. So auch beim Einfamilienhaus der Familie R. aus dem südwestlichen Niedersachsen: Eine tiefliegende Torfschicht hatte aufgrund unzureichender Tragfähigkeit des Bodens zu einer unterschiedlichen Setzung geführt – trotz eines vom Bauherrn im Vorfeld beauftragten Bodengutachtens. […]

Nachgründung und Horizontierung Siloanlage Oberhausen

Die  Fundamentplatte einer Siloanlage eines Oberhausener Industrieunternehmens hatte sich ungleichmäßig gesetzt. Die Anlage war erst zwei Jahre alt. Grund für die ungleichmäßige Setzung waren Bereiche mit nur gering verdichteten Auffüllungen, wie sie in historisch gewachsenen Industriegebieten nicht selten vorkommen.

Verschiebung eines Einfamilienhauses in Hannover

Die meisten Fälle, in denen die Spezialtiefbau-Profis von ERKA Pfahl gerufen werden, hängen mit Fehlern in der Bauausführung oder Bauplanung zusammen. Das lässt sich im Baugeschehen leider nie 100%ig vermeiden. Wichtig ist aber, solche Fehler nicht zu vertuschen, sondern möglichst frühzeitig mit allen Beteiligten zu besprechen – und umgehend zu beheben. Je früher, desto billiger!

Exklusives Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf – unterstützt von ERKA Pfahl

JÄGERHOF‐PALAIS am Hofgarten An der Jägerhofstraße 30 in Düsseldorf‐Pempelfort entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Bankhauses Vögeler, dessen Gebäude abgerissen wurde, ein Büro‐ und Wohngebäude mit zweigeschossiger Tiefgarage. Auf sechs Vollgeschossen plus Dachgeschoss realisert die Kölner ABSOLUT Immobiliengruppe nach Plänen der Architekten msm meyer schmitz‐morkramer unter anderem Stadtapartements und Büroräume in Exklusivausführung. Die Fertigstellung ist […]

Auf hohes Niveau angehoben – Hebung eines Doppelhauses in Hürth

In Hürth bei Köln wurde ein Doppelhaus komplett um 50 Zentimeter angehoben. Die Hebung führte die auf Nachgründungen spezialisierte ERKAPfahlGmbH aus dem niederrheinischen Baesweiler durch. Unter Straßenniveau Anlass für die Hebung war ein vorausgegangener Planungsfehler: Die Oberkante der Beton-Bodenplatte lag etwa 40 Zentimeter unter Straßenniveau. Da die Regenentwässerung in dem Baugebiet über offene Straßenrinnen und […]

Kinder aus Schieflage befreit

Der katholische Kindergarten „St. Johann“ in Billerbeck war in Schieflage geraten – um bis zu 20 Zentimeter! Aufgrund der unter dem Kindergarten, in dem sowohl Übermittag- als auch Ferienbetreuung angeboten werden, liegenden Torfschicht hatte sich die ca. 28 x 39 Meter große Bodenplatte ungleichmäßig gesenkt. Mehr als Anlass genug, das nach ISO 9001 zertifizierte Spezialtiefbau-Unternehmen […]

Es ist gerichtet – Geraderichtung eines Mehrfamilienhauses in Moers

Die Bewohner des Zweifamilienhauses in Moers fühlten sich wie im Schiefen Haus des Freizeitparks Phantasialand – nur nicht so lustig. Gebäudeschäden durch Bergsenkungen 20 Zentimeter hatte sich das Haus einseitig abgesenkt und so für einen Schiefstand gesorgt – Bergschäden sorgen in ehemaligen und aktuellen Bergbaugebieten oft für Bodenabsenkungen und damit für Schäden an Bauwerken. Vor […]